Das sind die Küchentrends des Jahres 2018

Die erste Hälfte des Jahres 2018 sind beinahe vorbei und es ist an der Zeit sich den aktuellen Küchentrends des Jahres zuzuwenden. Wenn Sie planen in den nächsten Monaten die eigene Küche zu renovieren oder sich für eine neue Küche zu entscheiden, sollten Sie über die aktuellen Markttrends in jedem Fall informiert werden. Denn es hat sich einiges getan.


Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein als Trend

Betrachtet man die aktuellen Angebote der vielen großen Küchenhersteller, so geht der Trend klar in Richtung Nachhaltigkeit und Umweltschutz. So stellt beispielsweise der Hersteller Rotpunkt bereits seit einigen Jahren seine Küchen aus recycelbarem Bioboard her. Damit stand der Hersteller über lange Zeit alleine an weiter Front. Doch so langsam beginnen auch die anderen namhaften Hersteller diesem Trend zu folgen. Mittlerweile halten sich zwar alle Hersteller an die geltenden PEFC- und FSC-Zertifikate bei den verwendeten Hölzern, doch auch hinsichtlich der Formaldehyd-Grenzwerte wurde ein neuer Trend gesetzt. So verpflichten sich immer mehr Hersteller den niedrigen Grenzwerten für den amerikanischen Standard zu erfüllen, anstatt die höheren europäischen Grenzwerte als Richtlinie zu nutzen. Wenn Sie sich für eine moderne Küche entscheiden, können Sie sich darauf verlassen, dass diese nach Möglichkeit den vorherrschenden Umweltstandards entspricht.


Extra große Spülbecken liegen im Trend

Ein weiterer Trend für die Küche im Jahr 2018 ist das Spülbecken in XL-Format. Dabei arbeiten die Hersteller mit einem einfachen Trick, um die effektive Größe des Spülbeckens zu vergrößern. Der Abtropfbereich entfällt und wird durch ausrollbare Abtropfgitter ersetzt. Somit bietet das System nicht nur die Möglichkeit auch große Töpfe und Pfannen bequem zu spülen, sondern kann auch den Arbeitsalltag in der Küche erleichtern. Denn die Abtropfgitter oder Siebbehälter können ebenfalls dazu genutzt werden um beispielsweise Obst oder Gemüse direkt über dem Spülbecken zu waschen und in aller Ruhe abtropfen zu lassen. Eine passende und flexible Armatur sorgt hier für die notwendige Freiheit.


Die Wohnküche als Deko-Bereich

Lange Zeit galt es die Küchen so effizient wie nur möglich zu gestalten. Durch die Hinwendung zur Wohnküche und somit zur Küche als Mittelpunkt des Familienlebens hat sich diese Ansicht in den letzten Jahren deutlich verändert. Dies wird bei vielen Küchen im Jahr 2018 besonders deutlich. Denn die Vitrine und der Ausstellungs-Bereich kommt zurück in die deutschen Küchen. Entweder als perfekt in die Küche eingefügte Vitrine mit schöner Glasfront und eigener Beleuchtung oder auch in der Front der immer häufiger zu findenden Kücheninseln. Offene Bereiche mit eigener Beleuchtung ziehen die Blicke auf sich und bieten zudem einen attraktiven Stauraum für viele Geräte. Diese Optionen sind allerdings nur für entsprechend große und offene Küchen zu empfehlen, welche wirklich als Wohnküche genutzt werden sollen. In kleineren Küchen kann dies schnell zu Kosten des Stauraums gehen.


Die Küchenbeleuchtung wird immer vielfältiger

Ein wichtiger Küchentrend im Jahr 2018 betrifft die Beleuchtung. Dank der sparsamen und vor allem kühlen LED-Leuchtmittel können die Küchen heutzutage deutlich attraktiver illuminiert werden. Lichtelemente unter den Küchenschränken und in den hinteren Bereichen der Küchenschränke sorgen für einen besseren Überblick und eine stimmungsvolle Atmosphäre. Zudem arbeiten immer mehr Hersteller mit den verschiedenen Zulieferern zusammen, um beispielsweise die smarte Steuerung der Beleuchtung mittels Smartphone-App oder auch per Sprachbefehl zu ermöglichen. Auch die Armaturen werden immer intelligenter. So können diese mittlerweile per Leuchtsignal signalisieren, ob aktuell heißes oder kaltes Wasser aus dem Hahn geflossen kommt.


Der Industrial-Style erobert die Küchenwelten

Immer mehr Küchenhersteller - vor allem im hochwertigen Segment - setzen auf neue Materialien, um den Küchen einen eigenen Charakter zu verschaffen. Beton-Elemente, Stahl, Rost-Optik oder auch dunkle Fronten und erdige Farbtöne bestimmen diese Küchenelemente. Wenn zur Einrichtung der Wohnung oder des Hauses passend, lassen sich somit stimmungsvolle und einzigartige Küchen-Stile definieren. Die Küche von der Stange ist Geschichte. Individuelle und einzigartige Küchen sind der wohl größte Trend im Jahr 2018.